eiko_icon Gebäudebrand (Scheunenkomplex)

Brandeinsatz > Großbrand
Zugriffe 223
Einsatzort Details

Frellstedt, Helmstedter Straße
Datum 09.12.2018
Einsatzbeginn: 22:07 Uhr
Einsatzende 02:10 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 3 Min.
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

OrtsFw Helmstedt
    OrtsFw Emmerstedt
    Fahrzeugaufgebot   LF 8/6  MTF
    Nachbarliche Hilfe

    Einsatzbericht

    Nachbarliche Löschhilfe erbracht an die Ortsfeuerwehr Frellstedt (Nord-Elm)

    Der Löschzug der Stadt Helmstedt wurde nach Frellstedt in die Helmstedter Straße alarmiert. Dort kam es zu einem Großbrand am Scheunenkomplex eines Vier-Seitenhofs.

    Vor Ort wurde sofort die Drehleiter, in Kombination mit dem Tanklöschfahrzeug, zur Brandbekämpfung eingesetzt. Vom Löschgruppenfahrzeug wurde zeitgleich eine offene Wasserentnahmestelle, von der ca 200m entfernten Schunter, hergerichtet und betrieben. Das Mannschaftstransportfahrzeug übernahm, wie im Löschzug Helmstedt (überörtlich) vorgesehen, die Aufgabe des Zugführungsfahrzeugs. Hierzu zählt u.a. die Dokumentation & Koordination innerhalb des Löschzugs.

    Zugstärke: 1/3/25 - 21 AGTs

    Der Löschzug  (überörtlich) der Stadt Helmstedt besteht aus:
    - MTW              (Mannschaftstransportwagen) OrtsFw Helmstedt
    - TLF 16/25     (Tanklöschfahrzeug 16/25) OrtsFw Helmstedt
    - DLAK 23/12  (Drehleiter (Automatisch) mit Korb) OrtsFw Helmstedt
    - LF 8/6            (Löschgruppenfahrzeug 8/6) OrtsFw Emmerstedt
    - MTF                (Mannschaftstransportfahrzeug) OrtsFw Emmerstedt